dasein logo ganz neu

 x 

Monatlicher Newsletter

Anmelden

Endlich gut informiert sein

Dal Makhani

das wohl genialste Dal durch die besonders g'schmackigen schwarzen Beluga Linsen und auch der Gewürzkombination die wie in der Beschreibung am Besten frisch gemahlen und im Mörser verarbeitet werden. Das bisschen Zeitaufwand lohnt garantiert.

Dieses Dal kam am 11. Mostviertler Veggie- und Wohlfühltreff so besonders gut an, dass wir es hier als drittes Dal doch noch einstellen. Für mich persönlich ist es auch die edelste Dal Variante und ich liebe diese Speise als typisch indisch.

indisches Dal Makhani 

Mengen Zutaten Beschreibung
250 g  Linsen schwarzen Beluga Linsen oder sonstige Kleine, 6-12h in Wasser zuvor eingeweicht
500 ml Wasser mit guter Suppenwürze, Osmosewasser holt immer noch mehr Geschmack raus!
10 cm Ingwer frischer Bio Ingwer fein gehackt, dieser ist viel kleiner als der von Märkten
1-2 TL Chilipulver Kerne immer mitmahlen!
1 TL Kreuzkümmel frisch gemahlen (ist immer besser)
3 Kapseln Kardamom frisch zerstoßen ist unvergleichlich gegenüber geriebenem
3 Stück Gewürznelken im Mörser gut zerstoßen/mahlen
250 ml Tomaten püriert, entweder wirklich reife und gut schmeckende, sonst besser Tomatenmark etc. kaufen.
2 TL Garam Masala Indische Gewürzmischung
3 Stück Zwiebeln Halbiert und dann in feine Streifen geschnitten
100 g Kokosöl zum Anbraten der Zwiebel und Gewürze
  Zitronensaft und Salz zum geschmacklich verfeinern
100 ml Hafercuisine original wird süße Sahne (Schlagobers) verwendet

Die Mengenangaben sind für 4 Personen als Hauptspeise mit einer Beilage wie herrlicher Vollkorn-Jasminreis oder Fladenbrot (Naan).

Zubereitung:

Die Linsen nach dem Einweichen abspülen und mit frischem Wasser und Suppenwürze ca. 25 Minuten kochen. 4-5 Esslöffel sollten am Schluss noch aufgehoben werden für den Würzabschluss.

Derweil die Zwiebeln in dem Öl glasig anbraten oder bei Belieben mehr. Dann alle Gewürze dazu und 1-2 Minuten rühren damit die ätherischen Öle frei werden. Dann noch die Tomaten dazu bei schon abgeschaltener Platte nur noch warm werden lassen und dabei das aufgehobene Kochwasser mitrühren. Alles zu den Linsen geben und mit Salz, Zitronensaft und Chili abschmecken.

Copyright vom Rezept, Variante und veganisiert 2015 Bernd Haider - daSein.at

Pin It