dasein logo ganz neu

 x 

Monatlicher Newsletter

Anmelden

Endlich gut informiert sein

Lymphsystem, die Müllabfuhr unseres Körpers

Im Gegensatz zum Blut, das durch das pumpende Herz ständig aktiv ist, fehlt dem Lymphsystem eine solche Pumpe. Daher ist die Lymphe auf andere Faktoren, wie Bewegung und Massagen, angewiesen.

Mit Hilfe der Lymphgefäße wird die Lymphflüssigkeit aus dem Gewebe in die Blutgefäße transportiert. Im Blut werden die Abfallprodukte des Körpers dann zu den Ausleitungsorganen transportiert. Ist das Lymphsystem in seiner Funktion gestört, staut sich das Körperwasser im Gewebe und führt zu Wasseransammlungen, den so genannten Ödemen.

Die wichtige Einbahnstraße

© U.S. National Cancer InstituteDas Lymphsystem ist genauer gesagt eine Einbahnstraße, die in der Peripherie in fast im gesamten Körper ihren Anfang nimmt. Es sammelt dort allen „Sondermüll“ auf und entleert ihn in die obere Hohlvene kurz vor dem Herzen. Damit ist der Kreislauf geschlossen. Somit verfügen alle höheren Lebewesen über ein System, nämlich Arterien, das vom Herzen wegführt und über ein doppeltes Gefäßsystem, nämlich Venen und Lymphgefäße, die Blut und Lymphe wieder zum Herzen zurücktransportieren. Das ganze Lymphsystem besteht aus:

  • Lymphgefäße
  • Lymphknoten
  • Milz
  • Thymusdrüse (nur bei Kindern)
  • Gaumen-, Zungen- und Rachenmandeln (lymphatischer Ring)
  • Lymphatisches Gewebe im Darm

Wenn dieses Lymphsystem aufgrund von Verstopfungen bzw. generell zu wenig Bewegung nicht richtig funktioniert, dann erstickt man regelrecht im eigenen Müll, weil ihn keiner abholt.

Unterbindet man die Lymphbahnen an nur einem Bein komplett, tritt unweigerlich der Tod innerhalb von 24 Stunden ein!

Aktivierung durch den Sonnengruß

Eine einfache wie effektive Möglichkeit das Lymphsystem durch Bewegung zum Arbeiten zu bringen ist der Sonnengruß. Dieses sehr alte Bewegungsprogramm ist eine ausgeklügelte Abfolge von Positionen, die harmonisch ineinander greifen und Ihren ganzen Körper zurück in Balance bringen. Dies in Verbindung mit bewusster tiefer Atmung und am besten geschlossenen Augen, ist in der Früh praktiziert ein außerordentlicher Muntermacher. Am besten 12mal die Bewegungsfolge machen, aber auch schon 3 Durchgänge bringen Ihren Körper samt dem Lymphsystem ein bisschen in Schwung.
Gesundheit und Harmonie entwickeln sich aus einem Gleichgewicht aller Ihrer Köpersysteme: Muskeln, Organe, Drüsen, Skelett, Blutsystem, Lymphe… alle Systeme greifen ineinander und produzieren Botenstoff und Hormone, verdauen, bauen auf und ab, verbrauchen Sauerstoff und andere Stoffe, produzieren Energie etc. Der Sonnengruß unterstützt dies alles sehr gut.

Einfache Entgiftungsmöglichkeit

Eine der besten Methoden zur Entgiftung des Körpers ist das Trockenbürsten der Haut. Dazu brauchen Sie einzig und allein eine Hautbürste, am besten eine Klosterbürste, und jeden Morgen fünf Minuten Zeit. Drücken Sie die Bürste nicht zu fest auf die Haut. Zuerst vom rechten Fuß außen bis zum Po streichen, dann den inneren Fuß. Dasselbe dann beim linken Bein. Danach rechte Hand wieder von außen bis zu den Schultern, innen, und linke Hand. Abschließend beim Bauch und Brust kreisförmig bürsten. Das sehr angenehme Gefühl alleine durch das Bürsten ist sofort ein großer Genuss.

Anleitung für den Sonnengruß

Sonnengruß für noch relativ unbewegliche Menschen http://www.yoga-vidya.de/de/asana/sganfaenger.html

Sonnengruß für bewegliche Menschen http://www.yoga-vidya.de/de/asana/sgmittelstufe.html

Mögliche Fehler beim Sonnengruß http://www.yoga-vidya.de/de/asana/suryak.html