dasein logo ganz neu

 x 

Monatlicher Newsletter

Anmelden

Endlich gut informiert sein

Bildquelle kladu @ pixelio.deDas Schwarzkümmelöl (Nigella arvensis) ist eines der wirksamsten Naturheilmittel welches antibakteriell, antiviral, antifungal und stärkend auf das Immunsystem wirkt. Zahlreiche Studien (bereits seit 1964) belegen die gesundheitsfördernde Wirkung von Schwarzkümmelöl. Der „echte Schwarzkümmel“ ist ein hochwirksames Heilmittel welches unter anderem bereits an der Berliner Charité und in amerikanischen Krebsforschungslaboren untersucht wurde. Wissenschaftler am Cancer Immuno-Biology Laboratory im US-Bundesstaat South Carolina haben herausgefunden, dass der Echte Schwarzkümmel die Aktivität der neutrophilen Granulozyten stimulieren hilft. Das heißt, die Krebszellen werden unschädlich gemacht, bevor sie sich zu Tumoren entwickeln können. Der Immunologe Dr. Peter Schleicher, machte den Schwarzkümmel vor mehr als 10 Jahren in Deutschland als Allheilmittel populär. Falls Du noch nie etwas vom „echten Schwarzkümmel“ gehört hast, liegt es sicherlich daran, dass dieses Gewürz in den westlichen Industrieländern selten bzw. gar nicht benutzt wird.

Anwendungsgebiete von Schwarzkümmelöl

Seit vielen Jahrhunderten ist die entzündungshemmende und Immunsystem stärkende Wirkung von Schwarzkümmelöl bekannt. Die regelmäßige Einnahme kannn sich positiv auf das Herz- Kreislaufsystem auswirken und bei Schlafstörungen und Bluthochdruck helfen. Bei der Stärkung des Körpers bei Krebs wurde die positive Wirkung von Schwarzkümmelöl in zahlreichen internationalen Studien nachgewiesen.

Hochwertiges Schwarzkümmelöl gibt es bei uns im Shop zu kaufen!

Bei folgenden Beschwerden bzw. Krankheiten kann Schwarzkümmelöl eingesetzt werden:

  • Schlafstörungen
  • Bluthochdruck
  • Schmerzen
  • bakterielle Entzündungen
  • virale Entzündungen
  • Krämpfe
  • Akne
  • Hauterkrankungen
  • Schuppenflechte
  • Krebs

Anwendung von Schwarzkümmelöl

Die Qualität des Schwarzkümmelöls sollte ausschließlich kaltgepresst und aus kontrolliert biologischem Anbau sein. Um das Immunsystem zu stärken und zur allgemeinen Vorsorge bzw. gegen vorhandene Beschwerden, sollte man ca. 3 - 6 Monate lang 2-3 mal täglich einen halben Teelöffel Schwarzkümmelöl (am besten vor bzw. zu den Mahlzeiten) zu sich nehmen. Des Weiteren kann man ein paar Tropfen von Schwarzkümmelöl zum Dressing mit empfehlenswertem Hanföl, extra nativem Olivenöl oder am besten frischem Leinöl hinzufügen, um so seine Speisen gesünder und bekömmlicher zu machen. Für eine äußerliche Anwendung sollte das kaltgepresste Schwarzkümmelöl direkt auf die betroffenen Hautbereiche einmassiert werden. Schwarzkümmelöl kann auch bei Akne und Schuppenflechte verwendet werden.

Essentiell: wichtig ist die Ursache abzustellen, dann ist die Unterstützung durch so tolle Naturprodukte meist viel besser!

Hinweis für Schwangere

Schwangere sollten kein ätherisches Schwarzkümmelöl einnehmen. Wie alle ätherischen Öle von Heilpflanzen haben höhere Konzentrationen eine mögliche abtreibende Wirkung.

 

Dosierung und Anwendung bei den verschiedensten Krankheitsgebieten:

Augenkrankheiten:

Massiere vor dem Schlafengehen leicht die Augenlieder mit Schwarzkümmelöl. Tue ebenfalls einen halben Teelöffel Schwarzkümmelöl in ein 1/4 Liter Karottensaft und nimm dies zweimal täglich zu dir.

Asthma:

Mische gekochtes heißes Wasser mit einem Teelöffel Schwarzkümmelöl und inhaliere dessen Dampf zweimal täglich. Ebenso sollte man dreimal am Tag die Brust und den Hals mit Schwarzkümmelöl massieren.

Diabetes:

Nehme einen halben Teelöffel gemahlener Samen der Endivie und Bockshornklee. Füge 5 Tropfen Schwarzkümmelöl hinzu und wende dies zweimal täglich an.

Durchfall:

Gib jeweils einen Teelöffel Anis, Minze, Zimt und einen halben Teelöffel unraffiniertes Salz mit 6 grünen Kardamomsamen in ein Liter Wasser und bereite dies wie Tee zu. Trinke jede zweite Stunde ein halbes Glas dieses Tees mit 5 Tropfen Schwarzkümmelöl.

Eingeweidewürmer / Bandwürmer:

Tue 5 Tropfen Schwarzkümmelöl und 10 Tropfen Essig in eine Tasse REINES Wasser. Nimm dies einmal täglich.

Epilepsie:

Tue am ersten Tag einen Tropfen Schwarzkümmelöl in dein linkes Nasenloch und am zweiten Tag einen Tropfen in dein rechtes Nasenloch. Nehme jeden Tag 10 Tropfen Schwarzkümmelöl mit Honig.

(Schwaches) Erinnerungsvermögen:

Koche 10g Minze mit einem Glas Wasser. Füge 10 Tropfen Schwarzkümmelöl und ein Teelöffel Honig dazu. Trinke es während es noch warm ist.

Ekzem / Hautausschlag & Flechte:

Massiere die betreffenden Stellen sanft mit Schwarzkümmelöl dreimal täglich. Fahre damit fort bis die Haut geheilt ist. Nehme ebenfalls 10 Tropfen Schwarzkümmelöl gemischt mit einem Teelöffel Honig einmal am Tag ein.

Fettleibigkeit:

Mach den Saft von drei Zitronen in ein Glas Wasser, füge 10 Tropfen Schwarzkümmelöl hinzu und trinke dies dreimal am Tag. Mache es zu einer Gewohnheit nicht zwischen den Mahlzeiten zu essen und versuche immer weniger als dein Appetit ist, zu essen. (Nierenpatienten sollten diese Behandlung nicht verwenden)

Geistige Erkrankungen & Nervenschwäche:

Im Fall von psychischen Belastungen, Nervenanspannungen und physikalischer Schwäche, benutzt man 5 Tropfen Schwarzkümmelöl gemischt mit einem Teelöffel Honig oder einem (am besten frischgepressten) Saft.

Gelbsucht:

Weiche über Nacht 25g Hennablätter in einem Glas Wasser ein. Am Morgen filtere das Wasser und füge einen Teelöffel Honig und einen halben Teelöffel Schwarzkümmelöl hinzu. Nehme dies einmal täglich 15 Tage hintereinander ein.

Grauer Star:

Ein Tropfen Schwarzkümmelöl in die Augen geben, dies ist während dem Frühstadium vom Grauen Star heilbringend.

Halsschmerzen & Halsentzündungen:

Gurgle lauwarmes, reines Wasser gemischt mit 5 Tropfen Schwarzkümmelöl.

Hirnhautentzündung (Meningitis):

Nehme einen halben Teelöffel Schwarzkümmelöl mit dem Saft einer Bio-Zitrone zweimal täglich ein.

Krebs:

Füge einen halben Teelöffel Schwarzkümmelöl in ein Glas frisch gepressten Karottensaft. tue dies zweimal am Tag. Fahre damit 3 Monate lang fort.

Kreisrunderhaarausfall & Alopezie / Alopecia:

Dies bezeichnet ganz allgemein eine sichtbare Lichtung des Kopfhaars, d. h. ein Zustand mit abnorm „schütterem“ Haupthaar (Hypotrichose) oder mit haarlosen Hautbezirken (Alopezie im engeren Sinne).
Mische Ingwerwasser und Obstessig in ausgeglichene Portionen und trage jeden Morgen es auf die betroffenen Stellen auf und abends massiert man Schwarzkümmelöl auf die betroffenen Stellen.

Leberschwäche:

Weiche 10 Gramm wilden Holunder in ein Glas Wasser für 24 Stunden ein. Filtere das Wasser und nimm es zu dir nachdem noch 5 Tropfen Schwarzkümmelöl hinzugefügt hast.

Magenschmerzen:

Trink ein Glas lauwarme Pflanzenmilch mit 10 Tropfen Schwarzkümmelöl und einer Prise Salz.

Magenverstimmung/ Sodbrennen/ Verdauungsstörung:

Trinke ein Glas heiße Pflanzenmilch gemischt mit einem halben Teelöffel Schwarzkümmelöl und einem Teelöffel Honig.

Migräne:

Massiere die schmerzenden Stellen sanft mit Schwarzkümmelöl. Ebenfalls nehme einen halben Teelöffel Schwarzkümmelöl mit einem Löffel Honig einmal täglich ein.

Milzvergrößerung:

Zerkleinere und entziehe der bitteren Melone ( Karela) Wasser. Mische 5 Tropfen Schwarzkümmelöl mit 5Teelöffel Melonenwasser und trinke dies einmal täglich.

Nasenbluten:

Verbrenne ein klares weißes Papier. Mische zwei Tropfen Schwarzkümmelöl in die Asche und führe die in deine Nase ein, diese Anwendung wird das Nasenbluten stoppen.

Ohrenschmerzen:

Tropfe einen Tropfen Schwarzkümmelöl in das schmerzende Ohr.

Schluckauf:

Nehme einen halben Teelöffel Schwarzkümmelöl mit etwas Butter ein.

Schönes Gesicht & reine Haut:

5 Tropfen Schwarzkümmelöl in den Saft einer Zitrone. Trage dies jeden Morgen auf dein Gesicht und deine Hände auf. Wasche dies nach zehn Minuten mit lauwarmen Wasser von deinem Gesicht ab.

Schuppen:

Man benutzt hierzu 30 Henna- und Endivienblätter. Koche dies in Obstessig für 10 Minuten. Nimm zwei oder drei Teelöffel dieser Lotion, nachdem man 10 Tropfen Schwarzkümmelöl hinzugefügt hat, wendet man es auf dem Kopf an.

Säuregehalt & Geschwüre:

Tropfe 10 Tropfen Schwarzkümmelöl in zwei Teelöffel Honig und nimm dies jeden Tag zu dir.

Übelkeit & Erbrechen:

Mische 2 Teelöffel jeweils Zucker und Obstessig miteinander, füge 5 Tropfen Schwarzkümmelöl hinzu und nehme es ein.

Trägheit & allgemeine Schwäche:

Trinke 10 Tropfen Schwarzkümmelöl mit einem Glas frisch gepressten Orangensaft jeden Morgen vor dem Frühstück.

Taubheit & Ohrenfluss:

Nachdem man Schwarzkümmelöl mit Senföl und Ratanjotöl im gleichen Anteil vermischt hat, tropft man einen Tropfen der Mischung zweimal täglich in das infizierte Ohr.

Brennen beim Urinieren:

Füge 10 Tropfen Schwarzkümmelöl und einen Teelöffel Honig in eine Tasse Milch. Trink dies jeden Tag bis zur Genesung.

Vitiligo (Hautkrankheit, Weißfleckenkrankheit, Scheckhaut auch genannt):

Trage Schwarzkümmelöl auf die kritischen Stellen zweimal täglich auf.

Verstopfung:

Gebe einen Teelöffel Sennesblätter und Schwarzkümmelöl in ein Glas heiße Milch, trinke dies bevor du schlafen gehst.

Frühzeitiges Ergrauen des Haares:

Mische in gleichen Mengen Schwarzkümmelöl mit Kokosnuss- und Neemöl und verwende dies jeden Tag für dein Haar.

Schwaches Haar & Haarausfall:

Verwendung von Schwarzkümmelöl, zwei bis dreimal in der Woche, stoppt den Haarausfall und bringt sie dazu länger und dicker zu wachsen. Es gibt ebenfalls dem Haar Kraft, Glanz und Schimmer. Frühzeitiges Ergrauen wird geprüft, Schuppen und Trockenheit wird ausgerottet.

Sexuelle Schwäche:

Zermahle und mische Saussurea und Gartenkressesamen in gleichen Mengen. Nehme einen Esslöffel dieses Puders, füge 10 Tropfen Schwarzkümmelöl, ein Esslöffel Honig und trinke dies nachdem du es mit einem Glas Pflanzenmilch vermischt hast.

Schwacher Magen:

Zermahle und mische Kreuzkümmel, schwarzen Pfeffer und Salz in gleichen Mengen. Nehme einen Teelöffel dieses Puders mit 10 Tropfen Schwarzkümmelöl in einem frischen Glas Apfelsaft und trinke dies einmal täglich.

Schwindel und Kopfschmerzen:

Nehme 5 Tropfen Schwarzkümmelöl mit Joghurt, dreimal täglich zu dir. Massiere auch sanft die Stellen des Schmerzes mit Schwarzkümmelöl.

Wassersucht:

Zermahle und extrahiere 60ml Wasser aus der Bittermelone. Füge 3 Esslöffel Honig & 2 Teelöffel Schwarzkümmelöl hinzu. Trinke dies eine Woche lang jeden Tag.

Zähne & Zahnfleisch:

Brenne einen Würfel Kochsalz in Feuer und mache daraus ein Puder. Mische 2 Tropfen Schwarzkümmelöl und Senföl mit dem Puder und reibe es auf deine Zähne und dein Zahnfleisch. Danach putze deine Zähne wie gewöhnlich mit Zahnpasta (fluoridfrei).

Pin It