dasein logo ganz neu

 x 

Monatlicher Newsletter

Anmelden

Endlich gut informiert sein

Auf welche 2 Stoffe bzw. Elemente wohl ALLE
Zivilisationskrankheiten zurückführbar sind.

Natürlich ist folgendes nicht alles neben Mangel und Vergiftung, aber wie es aussieht DER Faktor neben der Übersäuerung. Auch beeinflusst es die Dehydrierung, dazu aber weiter unten.
Sobald man hier selber eingreift und überschüssigen Stickstoff und Kohlenstoff abbaut, können sehr schnell positive Veränderungen passieren, das bei immer mehr Heilungen von schweren Krankheiten wohl der Hintergrund zu sein scheint, bis hin zu Krebs etc.
Verhältnis der Elementen im menschlichen Körper

 
Wir bestehen im Groben aus nur 4 Atomen! Folgende Prozentangabe sind immer Gewichtsprozent.
  • 75% aus H2O = Wasser
    (65% Sauerstoff und 10% Wasserstoff)
     
  • 18% aus Kohlenstoff
     
  • 3% aus Stickstoff
     
  • 4% aus Mineralien
    (grob gesagt, und davon alleine cirka 1,5% Calcium)
 

Sauerstoff und Wasserstoff ist bei der Zufuhr von der Menge her in dem Sinn egal.
Kohlenstoff und Stickstoff aber nicht! Daher ergeben sich folgenden 2 Fragen:

1. Wie kommen die 2 Elemente überhaupt in uns rein?
2. Wie bekommen wir die 2 Elemente wieder raus?

Antwort 1a - Kohlenstoff: hauptsächlich über Getreide/Samen (Kohlehydrate/Fette) und deren Produkte (Gebäck, Nudeln, Erdäpfel). Chunkfood wie Pommes und Chips sind wohl die ziemlich heftigsten Vertreter neben jeglichen Zuckerarten.

Antwort 1b - Stickstoff: Durch Eiweiße, welche hauptsächlich in sämtlicher Nahrung aus Tieren sind, als auch natürlich aus Fleischersatzprodukten.

Antwort 2a - Kohlenstoff: Kohlehydrate werden in den Mitochondrien mit Sauerstoff oxidiert = verbrennen = rosten. Dabei entsteht Energie (Wärme) und CO2. Also über die Atmung sind wir limitiert beim Ausstoß von Kohlenstoff. Und genau deswegen ist Sport, sprich mehr Bewegung und damit mehr "CO2 Abatmung" so positiv für die Gewichtsreduktion, als auch gesundheitliche Verbesserung.
Dies ist übrigens die Basis des Stoffwechsels, das jeder der über Ernährung was erzählt, wissen sollte. Frag mal nach bei sogenannten Ernährungswissenden, "warum atmen wir CO2 aus, wie funktioniert das?" 

Antwort 2b - Eiweiß wird Harnstoff, der aus sehr viel Stickstoff besteht, und über den Urin ausgeschieden. Genauer eigentlich über die Nieren aus dem Blutkreislauf entfernt.

Wieviel darf/kann ich nun, von was, zu mir nehmen?

Da ich immer versuche einfache Antworten zu geben, damit sich jeder selbst leicht ein Bild machen kann, um je nach Lust und Laune mehr oder weniger zu verändern, hier nun einfache Anhaltspunkte:

Die Antworten bei Punkt 2 sich auch je Alter, Geschlecht und Aktivität bereits sehr genau definiert. Aber um es einfacher zu machen, ohne uns mit Mengenangabe zu quälen, 3 mal die Woche eine normale Portion Fleisch/Fleischersatz wird ohne Einlagerung normalerweise ausgeschieden. Genauso 3 mal die Woche Getreide kann noch als CO2 abgeatmet werden, ohne im Körper mehr zu werden.

Was passiert wenn Stickstoff und/oder Kohlenstoff doch eingelagert wird?

Stell dir einfach vor dein Körper ist ein Fass, und von 10 Steinen die man da reinwirft (Essen), werden nur 9 wieder rausgenommen/ausgeschieden. Ein Stein bleibt über, jedesmal! Irgendwann ist das Fass voll und dann beginnen in der Regel Zivilisationskrankheiten.
Das Geniale daran, geht man mit der Zufuhr UNTER die Menge, die der Körper ausscheiden kann, ist dieser soooo toll, dass er alte, eingelagerte "Steine" wieder abgibt, sprich leerer bzw. sauberer wird. UND das noch Genialere, JEDES Organ, JEDES Stück von uns erneuert sich binnen Wochen bis zu maximal 15 Jahre vollständig. Im Endeffekt könnte man bei der Frage "wie alt bist du?" sagen, ja ich bin 15.
Weiterer Nebeneffekt wie anfangs erwähnt: mehr als 3% Stickstoff bzw. 18% Kohlenstoff nimmt Platz von den 75% H2O ein! Dies ist offensichtlich der Hauptgrund für DEHYDRIERUNG, und auch der Grund warum ältere Menschen oft stark dehydriert sind, selbst wenn sie viel trinken! Aber bei dieser einfachen Erklärung sollte jedem klar sein, mehr als 100% geht nicht.

Dies sind alles keine fragwürdigen Thesen, das sind einfache naturwissenschaftliche Fakten in kurzer Form von mir recherchiert und hier notiert, welche teilweise schon gut 100 Jahre bekannt sind.

 

Als Abschluss noch die 4 angesprochenen Hauptelemente als Bild. Interessant ist wohl die Anzahl der Elektronen bzw. damit die Bindungsmöglichkeiten: 1, 2, 3, 4

Bindungsmöglichkeiten der Elemente Wasserstoff, Kohlenstoff, Sauerstuff und Stickstoff